Was ist intuitives Tarot?

Magier Das intuitive Tarot braucht keine dicken Nachschlagewerke, in denen man jedesmal stöbert und rumsucht, wenn man eine Karte gezogen hat.

Das intuitive Tarot versucht einen Kontakt zu deiner inneren Stimme herzustellen, um daraus die Antworten zu erfahren, die sowieso längst in dir schlummern.

Dazu mußt du keine Bedeutungen einzelner Karten auswendig lernen. Statt dessen schaust du dir die gezogene Karte einfach an und fühlst in dich hinein, wie du sie empfindest, was sie dir in Hinblick auf deine Frage sagt.

So wie ich mit Tarotkarten arbeite, ist es ganz egal, ob sie aufrecht oder verkehrt-herum aufgedeckt werden, ich drehe sie dann einfach in die Richtung, in der man sie am besten erkennen kann.

Ich denke mir nämlich, daß wir es schon spüren, wenn eine Karte uns warnen will - ganz egal wierum sie liegt.

die Hohepriesterin " Wir sind keine Zukunftspropheten. Die Zukunft bleibt offen, und wir wollen offen bleiben, Kommendes so zu nehmen, wie es ist. Aber verworrene Vorstellungen können geklärt werden. Unbewußte tendenzen können ins Licht des Bewußtseins gehoben werden. Aufgaben, die das Leben stellt, können klarer gesehen werden und in ihrem tieferen Zusammenhang verstanden werden. So ist das intuitive Tarot kein Hokuspokus, sondern wenn es mit offener und gerader Einstellung betireben wird, ein echte Lebenshilfe. "

Swami Anand Anupam im Vorwort von "Spiel Tarot - Spiel Leben".



Zurück zur Tarotseite

Zurück zur Hexenseite