Aphrodisiaka


Eisenkraut Hexen waren von jeher berühmt für ihre Liebestränke. Wieviel davon auf tatsächlicher Wirkung oder auf dem guten Glauben beruht ist unklar.

Klar ist jedoch, daß es keine Zaubermittelchen gibt, die echte Sexualstörungen beheben können. Sogenannte Aphrodisiaka können höchstens Kraft geben und Lust machen, wenn sowieso schon der Wille und die Fähigkeit zu lustvollen Stunden vorhanden ist. Dies gilt nicht für Nachtschattendrogen, die die Berauschten willenlos und dadurch sexuell zugänglich machen können.

Wie wirken Aphrodisiaka?

Die Wirkung der sogenannten Aphrodisiaka beruht auf verschiedenen Mechanismen. Sie können:

Insgesamt ist zu sagen, daß nicht die einzelnen angeblichen Aphrodisiaka ein erfülltes Sexleben bewirken können, sondern eher dadurch, daß die Art und Weise, wie sie verwendet werden, eine günstige Umgebung für Sex schaffen.

Sorge dafür, daß du und dein Partner nicht hungrig oder erschöpft seid, die nötige Ruhe füreinander habt, sinnlich eingestimmt werdet, z.B. durch angenehmes Licht, Musik, Düfte, interessantes Essen, Massage, dann stehen die Chancen gut, daß ihr Freude an eurem Sex habt.

Die nachfolgenden Listen von Nahrungsmitteln, Pflanzen und ätherischen Ölen geben keine nachgewiesenen Aphrodisiaka wieder, sondern Stoffe und Mittel, die als aphrodisisch gelten.

Aphrodisische Nahrungsmittel

Aphrodisische Gewürze

Aphrodisische Pflanzen

Aphrodisische ätherische Öle

Aphrodisisches Massageöl

Eine Massage mit einem wohlriechenden Öl ist eine sehr gute Möglichkeit, sich sinnlich einzustimmen, den Streß des Alltags hinter sich zu lassen und Verkrampfungen zu lösen. Daher folgt jetzt ein Vorschlag für ein sinnliches Massageöl.

Nehme:

Tropfe die Öle vorsichtig in das Öl und prüfe immer mal wieder den entstehenden Duft. Bei der Dosierung der Öle ist es wichtig, daß es für dich gut riecht. Es ist also egal, ob du die vorgeschlagene Tropfenanzahl oder mehr oder weniger nimmst.



Zur Hexenkräuterseite

Home